Zu viel Sitzen macht krank

4 Lösungsansätze, um dem Gesundheitsrisiko Nr. 1 Bewegungsmangel entgegenzuwirken

Der Rücken zwickt, der Kopf schmerzt von der Bildschirmarbeit und der Nacken ist steif. Auch du kennst bestimmt die unangenehmen Folgen des ständigen Sitzens. Vor vielen Jahren, in denen Menschen täglich schwere körperliche Arbeit verrichteten, wurde Sitzen als Wohltat angesehen. Doch mittlerweile, durch die Umstrukturierung vieler beruflichen Sparten, „haben wir eine Extremform der körperlichen Inaktivität erreicht“, so der Sportmediziner Klaus Völker.
Europäer zählen zu den Vielsitzer

Lt. einer Studie von Forschern der spanischen Universität Rey Juan Carlos (URJC) in Madrid und dem Fachblatt BMC Public Health kletterte der Anteil jener, die mehr als viereinhalb Stunden pro Tag im Sitzen verbringen, zwischen 2002 und 2017 um 7,4 Prozent nach oben. (1) Mittlerweile befinden wir uns in einer absoluten Sitzkrise. Ein Büroangestellter verbringt durchschnittlich 11 Stunden pro Tag im Sitzen. Dies hat enorme negative Folgen in Bezug auf den Gesundheitszustand und das Wohlbefinden aller Österreicherinnen und Österreicher.

Gesundheitliche Extremschäden durch Sitzen erreicht

Das tägliche Sitzen in Kombination mit Bewegungsmangel in der Freizeit fordert den Körper sowie die Gesundheit eines jeden von uns extrem heraus. Doch welche Folgen die ständig verharrende Position des Körpers im Stuhl wirklich auf die Gesundheit hat, nehmen wir meist erst viele Jahre zu spät wahr. Nicht nur, dass die Verkümmerung der gesamten Skelettmuskulatur, die uns aufrecht durch’s Leben gehen lässt, auf das Konto des Sitzens zu bilanzieren ist, auch

  • Übergewicht,
  • Erkrankungen des Fett- und Blutzuckerstoffwechsels,
  • Herz-Kreislauf Probleme,
  • die Gefahr, an Diabetes zu erkranken und
  • das steigende Krebsrisiko schlagen enorm zu Buche.
sitzen-macht-krank-bewegungsmangel
Steigende Todeszahl durch Sitzen

Wie das Buch „Sitzen ist das neue Rauchen“ von Dr. Kelly Starrett beschreibt, ist „körper­liche Inaktivität weltweit die viert­häufigste vermeid­bare Todes­ursache und kostet jedes Jahr geschätzt 3,2 Millionen Menschen das Leben.“ Diese alar­mierende Zahl sollte jeden von uns wach­rütteln und dazu motivieren, uns aus der Komfort­zone zu bewegen. Bereits kleine Veränderungen weisen enorme Erfolge auf dein Wohl­befinden und deine Gesund­heit auf.

So schaffst du es aus dem Kreislauf der Vielsitzer

1. Fahrrad statt Auto

Wohnst du in der Nähe deiner Arbeitsstätte, gewöhne dir an, diese mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu erreichen. Idealerweise erledigst du so viele Wege wie möglich auf diesem Wege. Wissenschaftler der University of Sydney bestätigen, dass „bereits 20 bis 40 Minuten Bewegung am Tag ausreichen, um die Risiken des Sitzens auszugleichen.“(2)

2. Zu Fuß statt mit dem Lift

Anstatt den Lift zu nehmen, wähle ab sofort die Treppe. Dies bring deinen Kreislauf für kurze Zeit in Schwung und fördert deine Fettverbrennung zusätzlich.

3. Stehender Arbeitsplatz

Setze Rituale fest, die dich regelmäßig aus der sitzenden Position bringen. Idealerweise stehst du ab sofort, wenn dein Handy klingelt, auf und erledigst Telefonate im Stehen. Vertritt dir deine Beine während langen Besprechungen am Telefon in deinem Büro. So schaffst du es, Rückenschmerzen ent­gegen­zuwirken und vielen, von Sitzen aus­gelösten, Folgen zu entkommen. Denn wie Dr. Kelly Starrett in seinem Buch zitiert, ist „übermäßiges Sitzen weltweit der Hauptgrund für Arbeitsunfähigkeit“. Außerdem verbrennen Steharbeiter das bis zu 4,5-fache an Kalorien im Vergleich zu Büroarbeitern, die acht Stunden am Stück sitzen.

4. Aktive Pausen

Die optimale Lösung, all diesen negativen Folgen ent­gegen­zuwirken sind regelmäßige aktive Pausen im Büro. Bereits ein Bewegungs­impuls für 8-10 Minuten pro Tag reicht aus, um

  • das Wohlbefinden zu erhöhen,
  • Verspannungen vorzubeugen,
  • Rückenscherzen zu lindern,
  • den Blutfluss anzuregen und
  • das Risiko an Zivilisationskrankheiten zu erkranken maßgeblich zu senken.

Profitiere von VIBES@WORK

Nutze jetzt die Online Aktivierungs- und Bewegungs­programme für’s Office und fördere deine Gesund­heit nachweislich. Die Vorteile von VIBES@WORK sind:

  • Für jeden geeignet: Egal ob du ein Fitnessjunky oder Bewegungsmuffel bist, hier findest du deine Online Gesundheitsförderung.
  • In Business Bekleidung durchführbar: Alle Übungen sind in deinem Business Outfit möglich.
  • Zeitsparend: Dich erwarten 8- bis max. 10-minütige Folgen.
  • Maximale Flexibilität: Entscheide selbst, wann, wo und wie viele Folgen du heute absolvierst, um dir Gutes zu tun.
  • Top Qualität: Alle Folgen werden von Sportwissenschaftlern und Physiotherapeuten nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt.
Und das alles ohne zu schwitzen, ohne Equipment, mit maximalem Erfolg!
sitzen-macht-krank-vibes@work

Fazit

Seit dem 20. Jahrhundert befinden wir uns in einem Volk aus Vielsitzern mit erschreckenden Folgen. Krankheiten werden provoziert, Fehltage aufgrund von Rückenschmerzen häufen sich und die Todesrate steigt an. Kehre auch du diesen Auswirkungen wortwörtlich den Rücken zu und tue dir, deiner Gesundheit sowie deinem Wohlbefinden etwas Gutes. Starte jetzt in deine erste aktive Pause mit VIBES@WORK.

(1) https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/alarmierende-studie-zu-langes-sitzen-in-deutschland-und-europa-16922259.html
(2) https://www.gesundheitsstadt-berlin.de/so-ungesund-ist-langes-sitzen-13310/

Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.